Ein Ring sie wieder zu finden

Störche 2017, Kalli 3.0 , Beringung der Jungstörche

Am vorletzten Monatg (19.Juni 2017) wurde die Jungstoerche von Kalli und Victoria beringt. Die Landesstorchenbeauftrage Frau Reinhardt kam zusammen mit der Feuerwehr und einer großen Feuerwehrleiter, um zu unserem Storchenhorst hinauf zu gelangen. Mit einem Tuch wurden die jungen Störche abgedeckt, damit sie sich ruhig verhielten. Nach und nach bekam jeder Storch seinen Ring und wurde gewogen. Das Gewicht der Drei betrug rund um die 3 Kilo. Die Eltern waren in dieser Zeit nicht zusehen, was auch nicht ungewöhnlich ist. Nur sehr selten werde sie von Storcheneltern bei der Beringung attakiert, erzählte Frau Reinhardt. Sie vermutete, dass die Jungvögel in spätesten zwei Wochen ihre ersten Flugversuche machen werden. Mit dem Gewicht und der Entwicklung der jungen Störche war Frau Reinhardt ebenfalls sehr zufrieden. Sie schließt auf ein reichhaltiges Nahrungsangebot für die jungen Vögel. Den verstorbenen vierten Jungstorch konnte sie im Nest, auch nach genauerer Suche, nicht mehr finden. Wahrscheinlich wurde er aus dem Nest geworfen und von einem dankbaren nachtaktivem Tier „entsorgt“.


Begleitet wurde die Beringung von jeder Menge Storchenfreunden in unserem Dorf.
Jetzt brauchen wir natürlich noch Namen für unsere drei Jungstörche!
Ich freue mich auf Eure Vorschläge…
Nicole

2 Comments

  1. Stella 29. Juni 2017 at 21:49

    Trick,Track und Treck natürlich. ☺

  2. Julia D. 30. Juni 2017 at 8:10

    Wie wär’s mit Kalliope (die mit der schönen Stimme)
    Wickie (wie der kleine Junge in den Zeichentrickfilmen bzw. den Filmen von Billy Herbig)
    und Antje bzw. Hubert (wie die Vaude Familie, schließlich wohnt die Bagage ja irgendwie bei denen!)

You may also like