48 Dauerregen

Liebe Kalli-Freunde,

Seit Montag regnete es pausen los. Heute am Mittwoch Mittag nach 48 Stunden Dauerregen und bei Tagestemperaturen um die 10 Grad, scheint eine es eine traurige Gewissheit zu sein. Alle Jungstörche liegen leblos im Nest in Untersilberbach. Gestern Abend hat Viktoria noch auf ihrem Nest versucht brütend ihre Nestlinge vor der Nässe und der Kälte zu schützen. Man sieht auf den Bildern einen an ihrem Schwanz heraus gucken. Heute morgen, als der Regen nachließ, konnte ich noch leichte Atembewegungen bei den zwei stärkesten Jungstörchen erkennen, als Vitkoria nicht mehr auf ihnen saß. Nun heute Mittag, nach ein paar Stunden, bewegt sich im Horst nichts mehr. Alle Jungstörche sind wahrscheinlich tot. Kalli und Viktoria sind auch nicht mehr beim Füttern zu beobachten. Sie sitzen im Horst und trocknen ihr Gefieder nach dem Dauerregen. Jetzt (12 Uhr) nun scheint der Regen aufzuhören, das ist für unsere Jungstörch leider zu spät. Wie traurig was 2 Tage Regen ausmachen können. Und wie unendlich schade, dass es in diesem Jahr wieder keine neuen Jungstörche aus Untersilberbach geben wird. Hoffentlich konnten ein Paar Nestlinge in anderen Horsten überleben….

Jetzt (15 Uhr) ist die Sonne heraus gekommen. Für unsere Storchenjungen leider nur ein paar Stunden zu spät. Kalli (links) und Viktoria sitzten auf ihrem Horst, trocknen und sortieren ihr Gefieder. Viktoria schnäbelt ab und an an ihren toten Jungen. Doch keiner rührt sich mehr.

 

Comments

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may also like